Null

Wie spielt man eigentlich richtig?

Es ist nicht einfach zu beurteilen, was richtig bedeutet. Wenn es um Spielen geht, gibt es zwei Sachen zu bedenken: Wie viel Geld wir dafür ausgeben und wie viel Zeit wir investieren. Es gibt keine Wahrheiten darüber, wie viel genau richtig ist, weil wir Menschen verschiedene Voraussetzungen haben. Einigen steht mehr Zeit zur Verfügung, aber weniger Geld.

Andere leben ein stressigeres Leben, haben jedoch gute finanzielle Verhältnisse. Aber das Wichtigste ist, dass das Spielen keine anderen Lebensbereiche negativ beeinflusst. Spielen Sie daher nicht mehr, als Sie sich leisten können zu verlieren und widmen Sie dem Spielen nicht mehr Zeit, als es sich gut anfühlt.

Praktische Tipps, wie Sie die Kontrolle behalten
Spielen soll Spaß machen. Es ist nicht falsch, sich manchmal eine Pause vom Alltag zu nehmen, aber trösten Sie sich nicht mit Spielen. Halten Sie Ihre Spielgrenzen ein, z. B. indem Sie sich einen Alarm einstellen. Es ist auch wichtig, sich über das Spiel zu informieren, damit Sie wissen, wie es richtig funktioniert.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, die Folgen Ihrer Spiele zu tragen, ist das ein Zeichen, dass Sie zu viel spielen. Es ist wichtig, alle Warnsignale ernst zu nehmen. Spielen Sie zum Beispiel niemals darum, Verluste zurückzugewinnen. Versuchen Sie stattdessen, eine Pause einzulegen.

Verwenden Sie unsere Hilfsmittel, um sicherer zu spielen
Meine Spielgewohnheiten (Playscan) ist ein Hilfsmittel, das die Spieler darauf aufmerksam macht, wenn sich deren Spielgewohnheiten verändern. Durch einen Selbsttest erhält der Spieler einen Hinweis darauf, ob er auf dem Weg ist, Spielprobleme zu entwickeln. Dank unserer Registrierung von Spielen erhält der Spieler Zugang zu seinem Spielverlauf und kann seine verbrauchte Zeit bzw. sein eingesetztes Geld einsehen. Das gilt jedoch nicht für Lottospiele im Geschäft oder für Spiele im Casino Cosmopol.

Pausieren Sie einfach oder setzen Sie sich ein Wochenbudget
Spieler bei Svenska Spel können sich über die Website ein Wochenbudget setzen oder eine Spielpause einlegen, indem Sie die Spielkarte während eines Zeitraums sperren. Egal für welche Option sich der Kunde entscheidet, kann Svenska Spel die Spielpause nicht aufheben, bevor diese abgelaufen ist. Wenn Sie Hilfe beim Sperren des Kontos benötigen, können Sie sich gerne an unseren Kundendienst wenden.

Hilfe im Casino Cosmopol
Wenn Sie unser Casino, Casino Cosmopol, besuchen, können wir Ihnen stattdessen helfen, indem eine Vereinbarung über die freiwillige Begrenzung von Besuchen oder eine zeitweilige Sperrung unterzeichnet wird. Es kann eine gute Hilfe sein, das Casino nur eine bestimmte Anzahl an Tagen im Monat aufzusuchen oder sogar ganz vom Besuch während des Zeitraums Abstand zu nehmen. Hierzu können Sie im Casino Hilfe erhalten oder Sie wenden Sie an unseren Kundendienst.Kundendienst

Wenn das Spielen ein Problem wird

Spielprobleme finden sich in allen Gruppen der Gesellschaft. Es gibt keine einfache Erklärung dafür, warum jemand spielsüchtig wird und Probleme entwickelt. Für einen Spielsüchtigen ist Spielen kein Vergnügen mehr. Stattdessen kreist das ganze Dasein rund ums Spielen und darum, wie man für das Spielen an Geld gelangt.

Um aus der Spielsucht herauszukommen, kann die Unterstützung von Angehörigen und Außenstehenden notwendig sein. Der erste Schritt zur Veränderung ist oft der, dass man sich traut zuzugeben, dass das Spielen zu einem Problem geworden ist.

Für diejenigen, die selber spielen
Dreht sich in Ihrem Leben viel rund um das Spielen? Versuchen Sie manchmal vergebens, mit dem Spielen aufzuhören? Lügen Sie darüber, wie viel Sie spielen? Hat Ihr Spielen negative Auswirkungen auf Familie, Freunde oder Arbeit? Dafür gibt es Hilfe. Wenn Sie darüber nachdenken, ob Ihr Spielen zum Problem für Sie geworden ist, können Sie sich an Stödlinjen (Beratungsstelle) per Telefon, E-Mail oder Chat wenden. Dies ist kostenlos, und Sie können auf Wunsch anonym bleiben. Die Beratungsstelle (stödlinjen) wird vom Zentrum für Psychiatrieforschung am Karolinska-Institut und vom Provinziallandtag des Regierungsbezirks Stockholm im Auftrag des Landtages betrieben und ist von jeglichen Glücksspielgesellschaften unabhängig. Bei der Beratungsstelle können Sie mit jemandem sprechen, der Sie und die Situation, in der Sie sich befinden, versteht. Sie können auch Informationen darüber erhalten, wohin Sie sich wenden können, um Hilfe zu bekommen.

Für Sie als Angehörige
Sie als Angehörige können sich beunruhigt, frustriert und ohnmächtig über eine nahestehende Person fühlen, die Spielprobleme hat. Es ist leicht zu vergessen, sich um sich selbst zu kümmern und stattdessen jegliche Kraft dafür aufzubringen, den Spieler zu verändern. Aber um eine andere Person zu unterstützen, müssen Sie sich zunächst um sich selbst kümmern. Ein erster Schritt ist deshalb, mit jemandem zu sprechen. Um professionelle Hilfe zu erhalten, können Sie sich an die Beratungsstelle wenden. Erlangen Sie Kontrolle über Ihre Finanzen und holen Sie sich, wenn nötig, Hilfe. Über das staatliche Amt für Verbraucherschutz können Sie ein Haushaltsbudget aufstellen und einen Berater in Ihrer Gemeinde finden. Denken Sie daran, den Spieler emotional zu unterstützen, aber nicht mit Geld zum Spielen.

Für Sie als Eltern
Als Eltern haben Sie eine große Verantwortung im Hinblick auf Kinder und Spiel. Vermeiden Sie zum Beispiel im Internet zu spielen, wenn Kinder in der Nähe sind. Das Spiel ist für Ihre „Erwachsenenzeit.“ Lassen Sie niemals Kinder an den Computer, wenn Sie in einem Spielprogramm angemeldet sind. Schützen Sie das Spielprogramm mit einem Passwort. Lassen nicht zu, dass Personen unter 18 Jahren um Geld spielen. Kinder können leicht eine falsche Vorstellung von Glück und Geschicklichkeit bekommen. Lassen Sie Kinder nicht neben sich sitzen und zum Beispiel drücken und ein Pferd auswählen. Vermeiden Sie zu sagen, dass Sie beispielsweise Glück hatten und gewonnen haben.

Ring, mejla eller chatta med oss anonymt

Fakten über Spielen

Man kann glauben, dass wir nur spielen, um Geld zu gewinnen. Aber unser Spielen wird sowohl von unserer Biologie, wie wir denken als auch vom Aufbau des Spiels gesteuert. Wenn man keine Kontrolle darüber hat, wie es wirklich funktioniert, ist es leicht, schlechtere Entscheidungen beim Spielen zu treffen.

 

Wissen Sie, wie die Spiele funktionieren?
Es ist wichtig, sich darüber zu informieren, wie das Spiel funktioniert, um gesunde Entscheidungen beim Spielen zu treffen. Spiele sind unterschiedlich aufgebaut. Bei den meisten Spielen entscheidet der Zufall über den Ausgang. Das bedeutet, dass der Ausgang nicht beeinflussbar ist. Aber der Zufall kann unterschiedlich großen Einfluss auf verschiedene Spielformen haben. Zum Beispiel ist er bei einer Lottoziehung größer als beim Poker, wo Geschicklichkeit auch eine Rolle spielen kann.

Verschiedene Spiele beinhalten verschiedene Risikostufen
Der Aufbau der Spiele bestimmt das Risiko. Es sind Geschwindigkeit, Gewinnchance, Kontinuität sowie die Möglichkeit, den Einsatz zu erhöhen, die vor allem entscheiden, welches Risiko ein Spiel birgt.
Die Geschwindigkeit zielt auf die Zeit zwischen Ihrem Einsatz und der Mitteilung über das Ergebnis. Je schneller ein Spiel verläuft, desto risikoreicher ist es. Spielautomaten sind beispielsweise schneller als andere Spiele. Die Möglichkeit, Einsätze zu erhöhen, führen zum einen dazu, dass man Geld einsetzt, zum anderen dass man sich an höhere Einsätze gewöhnt, um Spannung zu erleben. Ein solches Spiel ist zum Beispiel Roulette.

An Spielautomaten erzielen Sie oft Kleingewinne. Je mehr Gewinne, desto mehr belohnt fühlt man sich. Das erhöht die Gefahr, zu viel zu spielen. Kontinuität bezieht sich auf die Zeit, wie lange jemand hintereinander ohne Unterbrechung spielen kann. Je länger wir ohne Unterbrechung spielen können, desto größer ist die Gefahr, dass wir mehr als gedacht spielen. Ein Spiel, das keine natürlichen Pausen hat, ist Online-Bingo.

Warum spielen wir eigentlich?
Wir haben unterschiedliche Gründe, warum wir spielen und somit unterschiedliche Dinge, an die wir denken müssen, um sicher zu spielen. Vielleicht spielen Sie am liebsten in Gesellschaft, und sind der Meinung, dass es am besten ist, die Zeit mit Freunden an der Rennbahn zu verbringen. Dann ist es wichtig, dass Sie auf andere Art und Weise Ihre soziale Seite entwickeln. Oder Sie sind immer auf der Suche nach dem Kick, der den Puls in die Höhe treibt und Sie möchten Spannung im Spiel erleben, vielleicht, indem Sie den Einsatz beim Pokern erhöhen. Aber seien Sie vorsichtig, damit Sie nicht die Kontrolle verlieren.

Der schwedische Spielmarkt
Ungefähr 70 % der Schweden spielen einmal im Jahr. Wohin der Gewinn der Spielgesellschaft geht, hängt davon ab, bei welcher Spielgesellschaft man spielt. Spielen Sie bei einer Gesellschaft mit schwedischer Spiellizenz, kann das Geld für wohltätige Zwecke verwendet werden. Die schwedische Glücksspielbehörde stellt sicher, dass der schwedische Glücksspielmarkt legal, sicher und zuverlässig ist. Die schwedische Glücksspielbehörde besitzt Fachkompetenz in Fragen über Spiel und Lotterie, mit dem Ziel, einen gesunden und sicheren Spielmarkt zu haben. Eine der wichtigsten Funktionen ist die Lizenzierung für verschiedene Spielarten. In Schweden ist Glücksspiel ungesetzlich, mit Ausnahme der Gesellschaften, die durch die Glücksspielbehörde eine Lizenz erhalten haben.

Verantwortungsvolles Spielen (Spela lagom) - ein Teil der Arbeit innerhalb der Spielverantwortung von Svenska Spel

Verantwortungsvolles Spielen (Spela lagom) ist eine Initiative von Svenska Spel, um deren Kunden Informationen und Tipps rund um gesunde Spielgewohnheiten anzubieten. Verantwortungsvolles Spielen (Spela lagom) ist in Zusammenarbeit mit Experten und Forschern auf dem Gebiet Spielverantwortung und Spielsucht entwickelt worden. Die Fakten werden kontinuierlich überprüft.

Zweck des Verantwortungsvollen Spielens (Spela lagom) ist es, klare und überzeugende Informationen zur Verfügung zu stellen. Diese Informationen zielen darauf, Probleme zu vermeiden, bewusst zu machen, wie Spiel funktioniert sowie Tipps und Ratschläge über gesunde Spielgewohnheiten zu geben.

Svenska Spel schult alle unsere Mitarbeiter und alle, die unsere Produkte verkaufen, in Spielverantwortung aus und aktualisiert regelmäßig unsere Schulungen Als Teil unserer präventiven Verantwortungsarbeit haben wir Altersgrenzen für unsere Produkte und für unsere Casinos. Wir bieten auch Hilfsmittel an, die es erleichtern sollen, das Spielen zu kontrollieren, wie z. B. einen Selbsttest, der den Spieler warnt, wenn das Spiel ein bestimmtes Risikoniveau erreicht hat. Dank unserer registrierten Spiele kann der Spieler einfacher seinen gesamten Spielverlauf einschließlich verbrachter Zeit einsehen.

Außerdem kann man verschiedene Begrenzungen setzen, z. B. ein Wochenbudget. Wir bieten Spielern die einfache Möglichkeit, das Spiel zu pausieren oder die Teilnahmen zu unterbrechen, sowohl bei svenskaspel.se als auch in unseren Casinos. Wir stehen im laufenden Dialog mit Verbänden gegen Spielsuchtund mit Vertretern der Gesundheitsvorsorge bzw. zur Behandlung von Spielsucht, um unser Wissen in diesem Bereich zu verbessern. Darüber hinaus haben wir einen Forschungsrat etabliert, der jährlich zur Spielforschung und zur Unterstützung beiträgt, um Spielproblemen vorzubeugen.

Es gibt Dinge, für die wir keine Verantwortung übernehmen
Unsere Kunden sollten in der Lage sein, die Art von Werbung zu wählen, die sie anspricht. Svenska Spel versendet keine Werbung an Kunden, die sich für eine Unterbrechung der Teilnahme entschieden haben oder eine Weile nicht gespielt haben. Wir versenden auch keine Direktwerbung an Kunden, die diese nicht erhalten möchten. Im Casino Cosmopol müssen sich Spieler anmelden, um Werbung zu erhalten. Wir sind restriktiv bei der Vermarktung und Werbung für Spielformen, die als risikoreicher als andere betrachtet werden.

Wir glauben nicht, Kunden durch Angebote von Boni, Rabatten oder VIP-Systemen zu gewinnen. Wir bieten auch kein automatisches Nachfüllen oder kostenlose Spiele an. Das Ziel ist es, Anreiz zu vermeiden, noch mehr zu spielen.